• „Viele Fragen sind wichtiger als ihre Antworten.”

    Andreas Bechstein (*1984), Gelegenheitsaphoristiker
  • „Wer nicht fragen kann, darf keine Antworten verlangen.”

    Lisz Hirn (*1984), österreichische Philosophin und Künstlerin
  • „Manchmal ist die richtige Frage das bessere Argument.”

    Rainer Karius, deutscher Management- und Verkaufstrainer
  • „Manchmal enthält die Frage mehr Informationen als die Antwort.”

    Danil (Milrud) Rudy (*1926), russischer Ökonom und Aphoristiker
  • „Es sind die Fragen, die den Antworten die Türen öffnen!”

    Gudrun Zydek (*1944), deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin
  • „Es gibt Fragen, die Antworten sind.”

    Otto Weiss (1849 - 1915), Wiener Musiker und Feuilletonist
  • „Fragen sollte nur, wer die Antwort auch wirklich hören will.”

    Erwin Koch (*1932), deutscher Aphoristiker
  • „Die besten Fragen haben mehr als eine Antwort.”

    Jüdisches Sprichwort
  • „Dem guten Frager ist schon halb geantwortet.”

    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller
  • „Klug zu fragen, ist schwieriger, als klug zu antworten.”

    Aus Persien
  • „Das Wichtigste ist, daß man nicht aufhört zu fragen.”

    Albert Einstein (1879 - 1955), deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1921 Nobelpreis für Physik
  • „Die Qualität der Fragen, die du dir selbst stellst, entscheidet über die Qualität des Lebens, das du führst.”

    Jürgen Höller (*1963), deutscher Unternehmensberater und Motivationstrainer
  • „Wer Fragen stellt verändert die Welt.”

    Anke Maggauer-Kirsche (*1948), deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und ehemalige Betagtenbetreuerin in der Schweiz
  • „Antworten haben viele, gute Fragen nur wenige.”

    Alfred Selacher (*1945), Schweizer Lebenskünstler
  • „Eine einzige Frage kann mehr Zunder enthalten als tausend Antworten.”

  • „Es ist nicht immer die Antwort, die aufklärt - viel öfter ist es die Frage!”

    Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto
  • „Frag! Es gibt weniger dumme Fragen als dumme Antworten.”

    Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner
  • „Manchmal ist es erforderlich nicht Antworten auf die Fragen zu geben, sondern Fragen auf die Antworten zu stellen...”

    Stefan Radulian (*1979), österreichischer Student, Aphoristiker und »verträumter Realist«
  • „Wenn du eine weise Antwort willst, musst du vernünftig fragen.”

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Zurück zur
Übersicht
Drucken

Braucht es viel, um eine echte Heldin oder ein echter Held zu sein?

22. April 2015 · 2 Kommentare

Oft sind es die kleinen Dinge, die die Welt verändern und sie ein Stückchen besser machen. Diese Geschichten einer breiten Öffentlichkeit zu erzählen, ist das Anliegen der Marke CD. Unter dem Titel „Braucht es viel, um eine echte Heldin zu sein?“ stellt CD in einer dreiteiligen Film-Reihe ganz unterschiedliche Heldinnen zu ganz unterschiedlichen Themen vor – Themen, für die auch die Marke CD mit ihrer Markeninitiative „Das reine Leben“ selbst steht: Nachhaltigkeit, Entschleunigung und Soziales Engagement.

Lea und Tanja kämpfen für krummes Gemüse, Iris Budowsky gegen Brustkrebs und Dr. Maret Brauer engagiert sich für eine tierversuchsfreie Forschung.

Anlässlich der Einführung von CD Men im Sommer 2016 ergänzen wir unsere bisher gänzlich weibliche Heldinnen – Serie, um einen Mann, der sich leidenschaftlich für saubere Ozeane einsetzt und damit für uns ein echter Held ist.

Wir porträtieren dabei nicht große, berühmte Heldinnen und Helden, sondern Menschen, die auf den ersten Blick sind wie du und ich. Denn eigentlich braucht es nicht viel, um eine echte Heldin oder ein echter Held zu sein. Manchmal muss man ein Dickkopf sein, manchmal mutig, auf jeden Fall braucht es viel Leidenschaft. Genau das macht die portraitierten Helden besonders: Sie haben es einfach gemacht!

Es sind Beispiele, die Mut machen, selbst einmal Heldin oder ein Held zu sein. Deinen Überzeugungen zu folgen, deiner Leidenschaft und dadurch die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

 

Echter Held – Günther Bonin und sein Einsatz für saubere Ozeane

Echte Heldinnen – Dr. Maret Bauer und ihr Engagement für eine tierversuchsfreie Forschung

 

Echte Heldinnen – Iris Budowsky und ihr Kampf gegen Brustkrebs

 

Echte Heldinnen – Tanja, Lea und ihr Kampf für krummes Gemüse

 

Zurück zur Übersicht

Hinterlasse einen Kommentar

Datenschutzbestimmungen

steffi

22. April 2015 18:13 Uhr

…sind wir nicht alle ein bisschen Heldin?” :-)

Klara

22. April 2015 17:39 Uhr

Es braucht wirklich nicht viel um eine echte Heldin zu sein. Heldinnen gehen ihren Weg, auch wenn sie auf Widerstand treffen. Heldinnen sind von einer Sache überzeugt und setzen alles daran, ihre Träume zu verwirklichen. Heldinnen tun Gutes. Heldinnen sind unersetzbar.