Gibt es nicht genug Wasser auf der Erde für alle Menschen? Kachel CD DRL Viva con Agua
Drucken

Gibt es nicht genug Wasser auf der Erde für alle Menschen?

13. Februar 2015 · Kommentieren
#
i

Gibt es nicht genug Wasser auf der Erde für alle Menschen?

Auf der Erde gibt es etwa 1,4 Milliarden Kubikkilometer Wasser, davon sind nur 2,5 Prozent Süßwasser. Der Wasserbedarf für alle Menschen betrug vor 100 Jahren 300 Kubikkilometer, während er 1998 schon siebenmal so hoch war. In 30 Jahren wird nach Schätzungen das Vierfache des heutigen Wasserbedarfs benötigt. Während ein Mensch in Industrienationen pro Tag zwischen 100 und 1.000 Liter Wasser verbraucht, schwankt der durchschnittliche Verbrauch eines Äthiopiers zwischen 10 bis 20 Liter am Tag.

Wasser, genau gesagt das essentielle, saubere Trinkwasser, ist etwas das täglich viele Menschen auf der Erde missen müssen. Weltweit haben 748 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Zudem leben über 2,5 Milliarden Menschen ohne angemessene sanitäre Basisversorgung.* (Quelle: WHO/UNICEF Joint Monitoring Programme, Update 2014) Fehlender Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung gehören damit zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Das Thema Wasser liegt CD sehr am Herzen, daher unterstützen wir das Ziel von Viva con Agua.

Was ist das Ziel von Viva con Agua?
Das Ziel von Viva con Agua (VcA) ist sauberes Trinkwasser und sanitäre Grundversorgung für alle Menschen! Als sinnstiftende Initiative unterstützt VcA mit professionellem Fundraising die Finanzierung von Wasserprojekten der Welthungerhilfe in Entwicklungsländern. Bei den Projekten handelt es sich um langfristige WASH-Projekte (Water, Sanitation, Hygiene), denn Viva con Agua möchte Nachhaltigkeit und dauerhaften Erfolg fördern. Darüber hinaus leistet VcA Bildungs- und Sensibilisierungsarbeit für das Thema Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz und motiviert vor allem junge Menschen, sich in ihrer Freizeit für sauberes Wasser zu engagieren.

Was hat Viva con Agua schon erreicht?

Als Viva con Agua 2005 startete lebten laut offiziellen UN-Statistiken noch über 1,2 Milliarden Menschen ohne gesicherten Zugang zu sauberem Trinkwasser. Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen konnte VcA einen Teil dazu beitragen, dass sich diese Zahl – trotz Bevölkerungswachstum – bereits massiv reduziert hat. Die Liste erfolgreicher Beispiele ist vielseitig: Ob Wasserspender auf Kuba, Tiefbohrbrunnen und sanitäre Anlagen in Äthiopien, Quelleinfassungen und Hygieneschulungen in Ruanda, Trinkwasserverteilungssysteme in Ecuador, Brunnen und Latrinen in Kambodscha oder Regenwasser-Auffangsysteme in Kenia und Haiti: Durch die Arbeit von Viva con Agua haben sich die Lebensbedingungen von mindestens 500.000 Menschen weltweit nachhaltig verbessert!

Wie kann auch ich mich aktiv für eine bessere Trinkwasserversorgung einsetzen?

Wenn auch Ihr Viva con Agua unterstützen möchtet, ist dies ganz einfach: Ihr könnt direkt online spenden auf www.vivaconagua.org oder bestelle die stylischen Gläser hier.

Weiterführende Informationen und Projektbeispiele gibt es hier.




Weitere Artikel





Zurück zur Übersicht

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar wird zeitnah geprüft und im Anschluss veröffentlicht. Veröffentlicht wird lediglich dein Kommentar und keine personenbezogenen Daten. Näheres findest du in unserer Datenschutzerklärung.