Freiwillige entfernen Unrat vom StrandHeader #lovematters DRL
Zurück zur
Übersicht
Drucken

Freiwillige entfernen Unrat vom Strand

22. August 2017 · Kommentieren
#
i

Love Matters: Freiwillige entfernen 160 Tonnen Unrat vom Strand

Am Vortag dieses Weltumwelttages (05. Juni), der diesmal besonderen Anlass zur Freude gibt, haben hunderte indische Freiwillige geholfen, einen Strand von insgesamt 160 Tonnen angeschwemmten Unrats zu befreien.

Über 2000 Helfer haben den Sonntag damit verbracht, Plastikmüll auf einem gut 3 km langen Abschnitt des Versova Beach in Mumbai, Indien, einzusammeln.

Die Aktion wurde von dem Rechtsanwalt Afroz Shah angeführt. Dieser hat an den vergangenen 87 Wochenenden Aufräumaktionen am Strand unter Beteiligung der Gemeinde organisiert. An diesem besonderen Tag schlossen sich jedoch auch noch weitere Teams von Freiwilligen aus ortsansässigen Unternehmen und vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) an.

Zusätzlich zu der Aufräumaktion pflanzte die Gruppe mehr als 500 Kokosnussbäume. Einhundert davon wurden vom UNEP gespendet. Die Gemeinde hofft, weitere 2500 Bäume zu pflanzen, um eine „Kokosnuss-Lagune“ zu schaffen, die hoffentlich zu einem Touristenmagneten wird. Die Kokosnüsse sollen außerdem zu einer Einkommensquelle für ortsansässige Händler werden.

„Vor dieser Aktion mussten wir hilflos zusehen wie der Unrat die Tier- und Pflanzenwelt des Meeres beeinträchtigt und nichts dagegen unternommen wird“, sagte ein einheimischer Fischer der IndiaTimes. „ Mit der Aufräumaktion wurde uns jedoch unser Einfluss bewusst. Wir haben erkannt, dass wir dem Plastikmüll Herr werden können, wenn die gesamte Fischergemeinde von Versova zusammenkommt.“

Das Video der Aktion könnt ihr auf YouTube ansehen.

Im Original erschien dieser Artikel auf GoodNewsNetwork.




Weitere Artikel





Zurück zur Übersicht

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar wird zeitnah geprüft und im Anschluss veröffentlicht. Veröffentlicht wird lediglich dein Kommentar und keine personenbezogenen Daten. Näheres findest du in unserer Datenschutzerklärung.