Vegan – was bedeutet dies für die Marke CD?

Teilen: 

Aus ganz unterschiedlichen Gründen wollen mittlerweile viele Menschen auf tierische Inhaltsstoffe verzichten, auch in Körperpflegeprodukten.

CD verzichtet für alle Produkte mit dem Reinheitsgebot® bereits auf tierische Inhaltsstoffe. Einzige Ausnahme bilden nur die festen Handseifen Avocado, Große Freiheit und Aloe Vera. Der Grund, warum hier weiterhin tierische Rohstoffe (Sodium Tallowate, talgbasierte Rohstoffe) eingesetzt werden, ist, dass sich transparente Seifen in der bewährten Qualität der jetzigen CD Seifen mit ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen noch nicht herstellen lassen. Bei der Qualität möchten wir von CD aber keine Kompromisse eingehen. Zahlreiche Marktforschungsstudien bestätigen uns immer wieder, dass die Stammverwender unserer festen Seifen keine Veränderung am Produkt wünschen. Daher möchten wir hier die Umstellung erst vornehmen, wenn sich mit pflanzlichen Inhaltsstoffen genauso gute Ergebnisse erzielen lassen. Deshalb ist CD derzeit auf der Suche nach Möglichkeiten, die Seifen in gewohnter Qualität mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen herzustellen.

Wichtig: Es werden für die Herstellung des Seifengrundstoffs keine Tiere getötet, sondern lediglich nicht verwertbare Rohstoffe aus der Lebensmittelindustrie verwendet. Letztere fallen ohnehin an und werden somit einer sinnvollen, nachhaltigen Verwendung zugeführt.

Nicht immer lässt sich anhand der Inhaltsstoffliste eines Produkts sofort erkennen, ob es frei von tierischen Inhaltsstoffen ist. 

Um den VerbraucherInnen bestmögliche Orientierung zu geben, tragen die veganen Produkte von CD zusätzlich die Veganblume auf der Verpackung.

Mit der Zertifizierung durch die Vegan Society dürfen wir nun das bekannte und eindeutige Symbol, die Veganblume, für alle Produkte mit dem Reinheitsgebot® verwenden, und dies bereits seit 2015. So wird beim ersten Blick auf die Verpackung klar, dass es sich um ein veganes Produkt ist, ohne dass die Inhaltsstoffliste im Detail gelesen werden muss.